PROTESTTOUR „ohne Kerosin nach Berlin“ macht Station in Neubrandenburg zum Gespräch mit unserer Landtagskandidatin Jutta Wegner

Jutta Wegner (2. v. l.) im Gespräch mit einem Fahrradaktivisten.
Jutta Wegner (2. v. l.) im Gespräch mit einem Fahrradaktivisten.

Aus allen Himmelsrichtungen sind junge Menschen unter dem Motto „Ohne Kerosin nach Berlin“ auf einer Fahrradprotesttour unterwegs. Von Flensburg und Oldenburg über Hamburg, Lübeck, Schwerin, Rostock, Greifswald und Neubrandenburg verläuft die Nordroute nach Berlin. Am Samstag wird sie gegen 14:00 Uhr Station in Neubrandenburg machen. Dort ist ein Treffen mit unserer Landtagskandidatin Jutta Wegner, die auch mobilitätspolitische Sprecherin des Grünen Landesverbandes ist, auf dem Marktplatz geplant.

Organisiert wird diese Fahrradtour von „Students for Future“, die mit der Protesttour vor der anstehenden Bundestagswahl die Aufmerksamkeit auf die Klimakrise und die politische Inaktivität in Bezug auf diese Krise lenken wollen. Ralph Oesker, Teilnehmender der Tour, sagt zu seiner Motivation: „Trotz der bereits jetzt feststellbaren Folgen des menschengemachten Klimawandels und der beängstigenden Prognosen von Expert*innen wird die Krise von der deutschen Bundesregierung unzureichend angegangen. Wir fordern ein angemessenes Krisenmanagement, um das Erreichen von unwiderruflichen Kipppunkten zu vermeiden.“

Jutta Wegner: „Trotz vieler kleiner Schritte, die wir auch hier in Neubrandenburg bereits gehen, werden wir das Tempo erhöhen müssen, wenn wir die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreichen wollen. Hier in Neubrandenburg haben wir gerade mit dem Beschluss des Radverkehrskonzeptes jahrzehntealte Planungen aktualisiert. Nun gilt es als nächstes die notwendigen Schritte zu gehen, um die Radmobilität zu stärken und für Radfahrende und den Fußverkehr gute Bedingungen in der Stadt zu schaffen. Da werden auch Flächen neu gedacht werden müssen, ich bin aber überzeugt, dass davon alle Vorteile haben.“

Jutta Wegner und Mitglieder des Ortsverbandes sowie interessierte Menschen werden die Gruppe aus der Stadt begleiten. Ein weiterer Stopp ist am späteren Nachmittag in Neustrelitz auf dem Markt geplant. Hier findet ein Treffen mit Falk Jagszent, Direktkandidat zur Bundestagswahl, und Friederike Fiß, Direktkandidatin zur Landtagswahl in Neustrelitz, statt.

Weitere Beiträge

Wir suchen eine*n Kreisgeschäftsführer*in
Aktion

Wir suchen genau Dich!

…als Kreisgeschäftsführer*in. Du hast Lust, grüne Politik hier vor Ort zu stärken?Dann bewirb Dich am besten noch heute bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte. Unser Kreisverband besteht aus sechs

Weiterlesen »
Jutta Wegner (MdL), Dr. Rainer Kirchhefer, OB Silvio Witt mit neuer Bürgermeisterkette und Prof. Dr. Werner Freigang.
Neubrandenburg

Bürgerempfang in Neubrandenburg

Für unsere Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Neubrandenburg haben Jutta Wegner (MdL), Dr. Rainer Kirchhefer, Prof. Dr. Werner Freigang und Marcel Spittel am gestrigen Mittwoch als Neubrandenburger*innen am Bürgerempfang der

Weiterlesen »
Rainer Kirchhefer, Steffi Kühn und Jutta Wegner halten gemeinsam ein Banner mit der Aufschrift "NEIN zu Gewalt an Frauen!"
Kreisverband Vorstand

NEIN zu Gewalt an Frauen!

Rainer Kirchhefer, Fraktionsvorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stadtfraktion Neubrandenburg, Steffi Ķühn, Sprecherin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte, Jutta Wegner Wegner, Mitglied des Landtags Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MV (v. r.

Weiterlesen »