Grüne erwarten Zustimmung zum Erhalt der Bahnstrecke Waren-Malchow vom Kreistag

22.06.17

Ziemlich kurzfristig hat die Kreisverwaltung eine Beschlussvorlage für den kommenden Kreistag am 03.07.17 präsentiert, in der es um die Sicherung des Bahnverkehrs zwischen Waren und Malchow in den nächsten 10 Jahren geht. Die Kreisverwaltung hat ein ähnliches Modellprojekt mit dem Land ausgehandelt wie die Bahnstrecke zwischen Neustrelitz und Mirow.

“Wir sind ziemlich erfreut über die Vorlage der Verwaltung, zeigt es doch, das der Kreis die Wichtigkeit dieser Bahnstrecke für die Bevölkerung der Region und die Touristen erkannt hat”, sagt Monika Göpper, 2. stellv. Fraktionsvorsitzende der bündnisgrünen Fraktion und Mitglied des Kreistages.

“Wir hätten uns zwar gewünscht, dass das Land MV die Zugverbindung bestellt hätte aber das ist dem Fahrgast letztendlich egal, Hauptsache der Zug rollt weiterhin”, so Göpper weiter.

“Wir hoffen, das die anderen Fraktionen der Vorlage ebenfalls zustimmen und appellieren an den Kreis, sich für die Reaktivierung der gesamten Südbahnstrecke stark zu machen”, so äußert sich Göpper abschließend.

Kategorie

Pressemitteilungen