19.04.2021

Grüne kritisieren Kreis wegen Schulsituation

Um ein Bild über die Situation der Unterrichtsversorgung in Corona-Zeiten im Landkreis Seenplatte zu zu erhalten, hat die GRÜNE Kreistagsfraktion eine Anfrage an die Kreisverwaltung gestellt. Das Ergebnis ist ernüchternd. „Die Beantwortung hat ergeben, dass der Kreis nicht viele Informationen hat, was in den Schulen wirklich passiert. Das betrifft sowohl Schulen in Trägerschaft des Landkreises als auch solche in anderer Trägerschaft.“, erklärt Falk Jagszent, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

„Videounterricht wird nur sehr wenig angeboten, die Möglichkeiten werden nur unzureichend ausgenutzt, das geht zu Lasten der Schüler*innen,“, kritisiert Jagszent.

„Wir verstehen und begrüßen zwar, dass möglichst Präsenzunterricht stattfinden soll. Wenn aber die pandemische Lage dies nicht zulässt, begnügen sich viele Schulen bzw. viele Lehrer mit Telefonieren und der Zusendung von Aufgaben; eine tatsächliche Wissensvermittlung auf digitalem Weg findet kaum statt.“, erklärt Jagszent weiter.

"Der Landkreis hat es in einem Jahr Pandemie weiterhin nicht geschafft, den Schulen Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, um Klassen zu teilen.“ kritisiert Jagszent abschließend.

 

Kategorien:Anfragen der Kreistagsfraktion
URL:https://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruene-kritisieren-kreis-wegen-schulsituation/