17.09.2019

#ALLEFÜRSKLIMA: SEENPLATTE-GRÜNE RUFEN ZUR TEILNAHME IN WAREN UND NEUBRANDENBURG AUF

Globaler Klimastreik am 20. September - die GRÜNEN der Mecklenburgischen Seenplatte rufen zur Teilnahme an den Aktionen in Waren (Müritz) und in Neubrandenburg auf: "Wir wollen unseren Beitrag zu kraftvollen Demos und Aktionen in unserem Landkreis leisten, um zu zeigen: Auch in der Seenplatte hat man verstanden, was die Stunde in Sachen Klimaschutz geschlagen hat!", sagt Martin Krell vom GRÜNEN-Kreisvorstand.

Und weiter: "Der Druck der Fridays-For-Future-Bewegung muss weitergehen! Statt kurzfristiger und halbherziger Einzelmaßnahmen der GroKo muss Klimaschutz das beherrschende Querschnittsthema werden. Beispiel: Eine reduzierte Mehrwertsteuer für Bahntickets wird nichts bringen, wenn die Bundesregierung - wie derzeit geplant - im nächsten Haushalt mehr Geld für den Aus- und Neubau von Autobahnen und Bundesstraßen - siehe B96! - ausgeben will als für den Ausbau des Schienennetzes."

Zeiten und Orte:

Waren (Müritz): Demo der "Fridays-for-Future"-Bewegung, 10 Uhr, Neuer Markt

Neubrandenburg: Klima-Frühstück aus regionalen Produkten für alle Klima-Streiker, 10-14 Uhr; Friedländer Straße 1, vor dem biomarkt NB; Veranstalter: BUND & BUNDjugend Neubrandenburg

Kategorien:Seenplatte Waren
URL:https://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/allefuersklima_seenplatte_gruene_rufen_zur_teilnahme_in_waren_und_neubrandenburg_auf/