Mecklenburgische Seenplatte http://gruene-seenplatte.de http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruene-wollen-auf-biohof-in-roggentin-ueber-agrarpolitik-ins-gespraech-kommen/ GRÜNE wollen auf Biohof in Roggentin über Agrarpolitik ins Gespräch kommen http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruene-wollen-auf-biohof-in-roggentin-ueber-agrarpolitik-ins-gespraech-kommen/ http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruene-wollen-auf-biohof-in-roggentin-ueber-agrarpolitik-ins-gespraech-kommen/ Am Freitag 23.7. um 14 Uhr besuchen Agraringenieurin und GRÜNEN-Landtagskandidatin Claudia Schulz... Am Freitag 23.7. um 14 Uhr besuchen Agraringenieurin und GRÜNEN-Landtagskandidatin Claudia Schulz und der Direktkandidat von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für den Bundestagswahlkreis 17 und Waldexperte Falk Jagszent den "Roggentiner Hof" (www.mycow.de) zwischen Neustrelitz und Mirow. Die interessierte Öffentlichkeit ist zu diesem Termin herzlich eingeladen - Treffpunkt ist auf dem Hof (Dorfstraße 49 in 17252 Roggentin).

Ein Rundgang über die Weiden und das Gelände zeigt die Komponenten einer biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise und diskutiert auch die Notwendigkeit der intensiven Bejagung der Flächen zur Vermeidung von Wildschäden. Der Demeter-Hof wird von Bernhard Sinz und Tochter Lisa betrieben, und im Anschluss an den Rundgang soll bei einer Tasse Kaffee oder einem Kaltgetränk über die Vorteile des Ökolandbaus für die Gesellschaft und darüber, was die Praktiker sich von der Landes-, Bundes- und Europapolitik erwarten, diskutiert werden.

]]>
Tue, 20 Jul 2021 16:20:58 +0200
http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruener-stadtvertreter-geschaeftsfuehrer-stellen-in-staedtischen-tochter-gmbhs-nicht-wieder-besetzen/ GRÜNER Stadtvertreter: Geschäftsführer-Stellen in städtischen Tochter-GmbHs nicht wieder besetzen - oder öffentlich ausschreiben http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruener-stadtvertreter-geschaeftsfuehrer-stellen-in-staedtischen-tochter-gmbhs-nicht-wieder-besetzen/ http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruener-stadtvertreter-geschaeftsfuehrer-stellen-in-staedtischen-tochter-gmbhs-nicht-wieder-besetzen/ Derzeit sind bei den städtischen Tochter-GmbHs Stadtwerke und neuwo die beiden Dezernenten der... Derzeit sind bei den städtischen Tochter-GmbHs Stadtwerke und neuwo die beiden Dezernenten der Stadtverwaltung sozusagen im Nebenberuf als 2. Geschäftsführer tätig.
Beide Dezernenten gehen in Kürze in den Ruhestand.

Der GRÜNE Neustrelitzer Stadtvertreter Falk Jagszent beantragt für die Sitzung der Stadtvertretung am 19.8., dass keine automatische Nachbesetzung der 2. Geschäftsführer*innen nach dem gleichen Muster mit den neuen Dezernent*innen erfolgt: "Diese Stellen müssen nach Rechtssprechung des Bundesarbeitsgerichts öffentlich ausgeschrieben werden. Das ist zwingend und im Sinne der Transparenz. Wenn man die Stellen nachbesetzt, so muss jede*r die Chance haben, sich zu bewerben, um die oder den Beste*n zu finden."
Die Alternative wäre es, auf die Wiederbesetzung zu verzichten. Beide Möglichkeiten werden in der Stadtvertretung zur Abstimmung gestellt.

 

]]>
Mon, 19 Jul 2021 14:03:05 +0200
http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruene-beratungsstellen-erhalten-uebergangsfrist-verlaengern/ GRÜNE: Beratungsstellen erhalten. Übergangsfrist verlängern. http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruene-beratungsstellen-erhalten-uebergangsfrist-verlaengern/ http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruene-beratungsstellen-erhalten-uebergangsfrist-verlaengern/ Die umfassende Umstrukturierung der landesweiten Beratungsstrukturen soll im Rahmen des „Gesetzes... Die umfassende Umstrukturierung der landesweiten Beratungsstrukturen soll im Rahmen des „Gesetzes zur Freien Wohlfahrtspflege“ bis Anfang 2022 abgeschlossen sein. Wesentliche Fragen, vor allem zur Finanzierung, sind aber noch ungeklärt. Gerade Flächenkreise stehen vor der großen Herausforderung, dass sie die Kosten zur Hälfte aufbringen sollen, um die aktuellen Beratungsstrukturen abzusichern. Sozialministerin Drese hat den Klärungsprozess nicht annähernd so weit gebracht, wie er hätte sein müssen, um den ehrgeizigen Zeitplan zu halten.

Monika Göpper, Kreistagsmitglied und Mitglied im Ausschuss für Familie, Gesundheit, Soziales und Integration im Kreistag MSE: „Die Beratungsangebote hier im Kreis müssen nicht nur erhalten bleiben, sondern müssen so flächendeckend ausgebaut werden, dass sie von allen Beratungssuchenden auch räumlich erreichbar sind.

Anne Shepley, Spitzenkandidatin zur Landtagswahl: „Die Landesregierung möchte die Finanzierung der Wohlfahrtsverbände wieder vom Kopf auf die Füße stellen. Das ist gut, bedarf aber der Klärung zahlreicher Details und Verfahrensfragen. Dies hat das zuständige Ministerium nicht geleistet. Sozialministerin Drese muss hierfür die Konsequenz tragen und die Übergangsfrist verlängern. Es darf nicht sein, dass dringend notwendige Strukturen wegbrechen, weil die Ministerin einer selbstgesetzten Deadline hinterherläuft.“

]]>
Tue, 13 Jul 2021 11:41:08 +0200
http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruen-antwortet-online-gespraechsangebot-mit-falk-jagszent-und-friederike-fiss/ GRÜN antwortet - Online-Gesprächsangebot mit Falk Jagszent und Friederike Fiß http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruen-antwortet-online-gespraechsangebot-mit-falk-jagszent-und-friederike-fiss/ http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/gruen-antwortet-online-gespraechsangebot-mit-falk-jagszent-und-friederike-fiss/ Wir bieten den Einwohner*innen der Seenplatte ein neues Format an: In einem frei zugänglichen...  

 

Wir bieten den Einwohner*innen der Seenplatte ein neues Format an: In einem frei zugänglichen monatlichen Online-Meeting können alle Fragen an unsere Direktkandidat*innen gestellt werden. Klicken Sie sich rein, stellen Sie Ihre Fragen an GRÜNE von der Kommune bis zur Bundestagswahl - wir hören zu und antworten!

Bei der ersten Veranstaltung treffen Sie den Neustrelitzer Falk Jagszent (Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis 17) und die Neustrelitzer Ortsverbandssprecherin und Direktkandidatin für den Landtagswahlkreis 21, Friederike Fiß.
Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Klicken Sie einfach ab 19 Uhr auf: konferenz.netzbegruenung.de/WKMSE

Kamera und Mikro an - fertig!

 

 

]]>
Wed, 07 Jul 2021 22:48:03 +0200
http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/jutta-gerkan-legt-den-fraktionsvorsitz-in-der-stadtvertretung-waren-nieder/ Jutta Gerkan legt den Fraktionsvorsitz in der Stadtvertretung Waren nieder http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/jutta-gerkan-legt-den-fraktionsvorsitz-in-der-stadtvertretung-waren-nieder/ http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/jutta-gerkan-legt-den-fraktionsvorsitz-in-der-stadtvertretung-waren-nieder/ Wir danken Jutta Gerkan für 17 Jahre unermüdlichen Einsatz für unsere BÜNDNISGRÜNE Sache und freuen... Wir danken Jutta Gerkan für 17 Jahre unermüdlichen Einsatz für unsere BÜNDNISGRÜNE Sache und freuen uns, dass sie uns verbunden bleibt. Danke für alles, liebe Jutta!

Im Mai 2019 brachte Jutta erstmals eine eigenständige bündnisgrüne Fraktion in die Warener Stadtvertretung. Schon zuvor war sie viele Jahre Stadtvertreterin in Waren. Nun legt sie aus gesundheitlichen Gründen schweren Herzens ihr Amt nieder. Ihr Nachfolger im Fraktionsvorsitz wird Stefan Dahlmann.

]]>
Tue, 06 Jul 2021 23:07:00 +0200
http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/baumfaellungen-in-der-grossen-wollweberstrasse-in-neubrandenburg/ Baumfällungen in der Großen Wollweberstraße in Neubrandenburg http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/baumfaellungen-in-der-grossen-wollweberstrasse-in-neubrandenburg/ http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/baumfaellungen-in-der-grossen-wollweberstrasse-in-neubrandenburg/ Ende April wurde bekannt, dass im Zuge der Sanierung der Großen Wollweberstraße die dortigen Linden... Ende April wurde bekannt, dass im Zuge der Sanierung der Großen Wollweberstraße die dortigen Linden gefällt werden sollen, um einer vorübergehenden Baustraße Platz zu machen. Nach einer Intervention der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, die eine Überprüfung der Planung verlangte mit dem Ziel die Linden zu erhalten, bietet die Verwaltung nun an, 5 der Linden nicht zu fällen, sondern an einen anderen Ort umzusetzen. Die anderen Linden sollen aber nach wie vor gefällt werden.

Dazu erklärt Jutta Wegner, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN in der Stadtvertretung: „Für uns ist völlig unverständlich, wie in Zeiten der Klimakrise ohne Not diese Baumreihe, eine der letzten großkronigen Baumreihen in der Innenstadt, zur Disposition gestellt werden kann. Die Hitzewelle der vergangenen Wo-che hat doch gerade gezeigt, wie wichtig solche Schattenspender in einer Stadt sind. Während auf dem Marktplatz in brütender Hitze kaum jemand sich aufhalten mochte, gab es im Schatten der Bäume deutlich niedrigere Temperaturen. Aber auch das Argument, die Bäume müssen weichen, um einer vorübergehen-den Baustraße Platz zu machen, ist aus unserer Sicht nicht nachvollziehbar. Zumindest für den Abschnitte zwischen Dümperstraße und Marienkirche besteht die Möglichkeit der Umfahrung der Baustelle über die Kleine Wollweberstraße/Dümperstraße oder großräumiger überDarrenstraße/Krämerstraße/Dümperstraße. Wir verlangen von der Verwaltung, dass sie der Stadtvertretung eine Planung vorlegt, die den Erhalt der Bäume so weit wie irgend möglich garantiert.“

Die Fraktion der Grünen hat sich auch mit der weiteren verkehrlichen Erschließung der Innenstadt ausei-nandergesetzt. „Wir wollen, dass die Innenstadt so weiterentwickelt wird, dass sie nicht vorrangig autoge-recht ist, sondern den Bedürfnissen aller Bewohner:innen gerecht wird. Gerade die Sanierung der Großen Wollweberstraße zum jetzigen Zeitpunkt ist eine gute Gelegenheit, um hier den Gedanken eine neue Rich-tung zu geben. Mit der Buslinie durch die Innenstadt ergeben sich zudem neue Anforderungen an den Stra-ßenquerschnitt, eine Haltestelle in der Nähe des Ärztehauses wird notwendig sein“, erklärt Jutta Wegner weiter. „Wir regen an, ein neues Verkehrskonzept für die Innenstadt zu erstellen und in der Stadtvertretung zu beraten, in dem sich alle Verkehrsmittel –Zufussgehende, Radfahrenden und Nutzer*innen von ÖPNV und Autos –gleichberechtigt wiederfinden. In diesem Zusammenhang könnte auchüber neue Verkehrsfüh-rungen wie einerEinbahnstraßenregelung in der Großen Wollweberstraße zwischen Stargarder Straße und Dümperstraße nachgedacht werden. Das würde den Druck auf diesem Straßenabschnitt verringern, Park-plätze könnten auf der südlichen Straßenseite angelegt werden und es wäre genug Platz sowohl für den Verkehr in nur eine Richtung und die Bäume.“

Alles in allem wollen sich die Grünen mit den aktuellen Planungen nicht zufriedengeben und fordern, dass in der Stadtvertretung über die Umsetzung der Sanierung der Großen Wollweber Straße beraten und be-schlossen wird.

]]>
Fri, 25 Jun 2021 12:59:10 +0200
http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/vogelwanderung-im-stargarder-bruch-und-im-kulturpark-am-26062021/ Vogelwanderung im Stargarder Bruch und im Kulturpark am 26.06.2021 http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/vogelwanderung-im-stargarder-bruch-und-im-kulturpark-am-26062021/ http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/vogelwanderung-im-stargarder-bruch-und-im-kulturpark-am-26062021/ Bei den GRÜNEN piept´s! – Vogelwanderung im Stargarder Bruch und im Kulturpark Der Ortsverband... Bei den GRÜNEN piept´s! – Vogelwanderung im Stargarder Bruch und im Kulturpark

Der Ortsverband Neubrandenburg von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN lädt am Sonnabend, 26.06.21 um 7:00 Uhr alle Interessierten zu einem geführten Rundgang durch das Stargarder Bruch und den Kulturpark ein.

Vertretern/innen der Fachgruppe Ornithologie werden uns führen und das stadtnahe Vogelparadies vorstellen. Das Ende der Brutsaison naht, und wir können noch Vogelgesang oder -warnrufe hören und bestimmen und mit etwas Glück Tiere oder ihre Spuren sehen. Das besondere Gebiet des Stargarder Bruchs bietet für viele und mittlerweile auch vom Aussterben bedrohte Tiere Lebensraum. Es ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Artenvielfalt, da in der Agrarlandschaft außerhalb der Stadt immer weniger Vögel und Insekten überleben können. Auch für Schulkinder mit Eltern oder Großeltern eine willkommene Möglichkeit, zusammen in den Sommerferien in der Natur etwas zu erleben.

Treffpunkt: Kulturpark/Badehaus um 07:00 Uhr am Samstag, den 26.06.2021; Dauer ca. 2,5 Std.  Bitte ein Fernglas mitbringen, wenn vorhanden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, für Rückfragen steht die Geschäftsstelle BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, Friedländer Str. 14-16, Tel. 0395-35175469 oder per E-Mail info@gruene-seenplatte.de zur Verfügung.

]]>
Wed, 23 Jun 2021 11:02:48 +0200
http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/wechsel-im-buendnisgruenen-fraktionsvorsitz-der-stadtvertretung-waren/ Wechsel im bündnisgrünen Fraktionsvorsitz der Stadtvertretung Waren http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/wechsel-im-buendnisgruenen-fraktionsvorsitz-der-stadtvertretung-waren/ http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/wechsel-im-buendnisgruenen-fraktionsvorsitz-der-stadtvertretung-waren/ Stefan Dahlmann übernimmt den Fraktionsvorsitz der Warener Stadtvertretung Das Bäume umarmen... Tue, 22 Jun 2021 12:20:52 +0200 http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/mobil-ohne-auto/ Mobil ohne Auto http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/mobil-ohne-auto/ http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/mobil-ohne-auto/ Besuchen Sie den bündnisgrünen Infostand um Aktionstag Mobil ohne Auto: Samstag, den 19.06.2021,... Für Viele stellt sich die Frage: Mobil ohne Auto - wie soll das denn gehen?  Bündnis 90 /Die Grünen wollen zum Mitmachen anregen.

 

]]>
Fri, 18 Jun 2021 21:22:36 +0200
http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/neuer-nahverkehrsplan-der-mecklenburgischen-seenplatte/ Neuer Nahverkehrsplan der Mecklenburgischen Seenplatte http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/neuer-nahverkehrsplan-der-mecklenburgischen-seenplatte/ http://gruene-seenplatte.de/presse/news-detail/article/neuer-nahverkehrsplan-der-mecklenburgischen-seenplatte/ Stellungnahme des GRÜNEN Kreisverbandes MSE zum neuen Nahverkehrsplan der Mecklenburgischen... Stellungnahme des GRÜNEN Kreisverbandes MSE zum neuen Nahverkehrsplan der Mecklenburgischen Seenplatte

Am 14. Juni hat der Kreistag Mecklenburgische-Seenplatte die Beschlussvorlage Nahverkehrsplan 2021-2026 einstimmig beschlossen. Der Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt dessen Ausrichtung sehr. Sorge macht aber die Finanzierung und Umsetzung, die in den letzten Jahren immer wieder gescheitert war.

Jutta Wegner, die Kreistagsfraktionsmitglied der GRÜNEN und Landtagskandidatin für das Thema Mobilität auf Listenplatz 5 und im Wahlkreis Neubrandenburg 1 ist, plädiert: "Der neue Nahverkehrsplan mit vielen guten Ansätzen kann uns hoffnungsvoll stimmen. Deshalb sollten wir die Finanzierung nun gemeinsam absichern und bei der Umsetzung ambitioniert bleiben, denn gute Mobilitätspolitik ist Schlüssel zu mehr Lebensqualität und einer sozial gerechten Gesellschaft. Alle Fraktionen im Kreistag müssen jetzt die Chance nutzen und diesen Nahverkehrsplan auch gemeinsam umsetzen. Als Neubrandenburgerin freue ich mich besonders, dass mit der Innenstadtlinie für meine Heimatstadt ein toller Planungsansatz aufgenommen wurde, den mein Ortsverband auch schon lange gefordert hat."

Besonders positiv fallen dem Kreisverband bessere Takte und Bedarfsverkehre im ländlichen Raum auf. Aber auch ein transparentes Tarifsystem, bessere Anschlussverbindungen zwischen Bus und Bahn und der besonderen Berücksichtigung der Erreichbarkeit von Kulturveranstaltungen und touristischen Orten stellen wichtige Beiträge dar.

Falls der Kreistag die Finanzierung und vollständige Umsetzung realisiert, bleibt nur die wackelige Aufrechterhaltung der Südbahn (Malchow-Parchim) und Kleinseenbahn (Neustrelitz-Mirow) durch das Land mit stets wachsamem Auge zu beobachten.

]]>
Fri, 18 Jun 2021 12:07:00 +0200